Header image

A395 Lärm

Beschreibung

Durch schnell fahrende PKW bzw. durch stark beschleunigende PkW und Krafträder entsteht im Heidberg südlicher Stadtrand ein erheblich störender Lärmteppich. Ausgangspunkt ist die 395 südlich des Lärmschutzwalls zwischen Einmündung aus WF-Nord und Mascherode/Stöckheim.

Vorgeschlagene Maßnahmen

Tempobegrenzung auf 100 km/h ab Einmündung WF-Nord. Es würde auch ein kritischer zuweilen netvenaufreibender Brennpunkt entschärft, der durch stark beschleunigende PKWs und Kräder entsteht, die trotz hoher Verkehrsdichte noch ein paar Sekunden aufholen möchten.

3 Kommentare zu “A395 Lärm

  1. Ich finde den Vorschlag auch sehr gut, da damit schon eine frühzeitige Geschwindigkeitsreduzierung erfolgen kann.

  2. Geschwindigkeit gestaffelt erhöhen in Richtung Harz:
    60 Km/h gilt am Autobahnkreuz Süd
    80 Km/h ab Ausfahrt Melverode bis Ausfahrt Sachsendamm
    NEU: 100 Km/h bis hinter die Ausfahrt WF-Nord
    NEU: 120 Km/h bis hinter die Ausfahrt Thiede /WF Groß Stöckheim,

    In Richtung BS könnte man schon 100 Km/h ab Anschlussstelle WF-Nord einrichten, dort geschehen genug Unfälle beim Einfahren aus WF. Somit gibt es Lärm- und Sicherheitsgründe für die Beschränkung.

Kommentarfuntkion geschlossen.