Header image

Start nach Westen

Sehr oft wird beim Start nach Westen nicht der Empfehlung des Lärmschutzbeauftragten gefolgt den Punkt Mike (Abzweigung SZ-Stichkanal/Mittellandkanal) anzufliegen. Es wird frühzeitig über dichtbesiedeltem Gebiet nach Norden und Süden geschwenkt, mit entsprechender Lärmbelästigung. Zum Teil schon nach der Hälfte der Startbahn. Dies erfolgt auch in Zeiten, in denen der Flughafen als kontrollierter Flughafen arbeitet und… Weiterlesen

Anzahl der nichtgewerblichen Flüge

Die Anzahl der nichtgewerblichen Flüge ist unverändert auf hohem Niveau und damit eine besondere Belastung für die betroffenen Bürger. Passive Lärmschutzmaßnahmen wurden im Planfeststellungsbeschluss von 2007 zur Startbahnverlängerung nicht für nötig gehalten, weil man von der Prognose ausgegangen ist, dass sich die dort als ‚besonders unangenehmen‘ betitelten nichtgewerblichen Flüge bis 2020 von 12308/a auf 8000/a… Weiterlesen

‚Cirling to land‘ Anflüge von Bundeswehrflugzeugen

‚Circling to land‘ Anflüge, immer nördlich des Flughafens, von Bundeswehrmaschinen zur Erhaltung der Fluglizenzen der Piloten. Das bedeutet, wie auch geschehen, dass ein Airbus in nur 200 m Höhe von Westen kommend über dem Ort Wenden unter ohrenbetäubenden Lärm nach Nordosten schwenkt, um vom Osten zu landen. Bei solchen Flügen werden auch Schule und Kindergarten… Weiterlesen

Alte, sehr laute Straßenbahnen im Bereich Wenden

Im südwestlichen Wenden führt die Straßenbahn durch die Einflugschneise des Flughafens BS-WOB. Gleichzeitig ist die stark befahrene Autobahn A2 vorhanden. Trotz vorhandener relativ leiser Niederflurbahnen werden immer wieder alte Bahnen mit Anhänger aus alter Zeit eingesetzt, die sehr laute Fahrgeräusche erzeugen. Sehr oft haben diese Bahnen noch einen ‚Bremsplatten‘, so dass manchmal der Eindruck von… Weiterlesen

Tiefanflüge durch Lufthansatrainingsjets

Sehr niedrige Tiefanflüge, immer von Westen, durch Lufthansa-Trainingsflugzeuge (Strahltriebwerke) nördlich der normalen Anflugroute. Dabei Überflug von Häusern in Wenden und Bienrode, auch der Kindergärten. Diese Tiefanflüge werden von der Flugsicherung am Flughafen genehmigt.

Platzrunden

Immer wieder halten sich Platzrundenflieger nicht an die empfohlene Route vom Lärmschutzbeauftragten und überfliegen Häuser in Wenden/Bienrode in geringer Höhe und kurzen Zeitabständen, nördlich der empfohlenen Route. Die Verursacher können nicht zur Rechenschaft gezogen werden, weil es nur eine empfohlene Platzrundenroute gibt.