Header image

Motorradlärm auf der A395 nach Bad Harzburg

Beschreibung

Hauptsächlich an den Wochenend- und Feiertagen sowie zum Feierabendverkehr fallen Motorradfahrer Richtung Süden auf der Autobahn Richtung Bad Harzburg sehr unangenehm auf.
Sie drehen ihre Maschinen sehr hoch um schnell Geschwindigkeit zu bekommen.
Hierdurch entsteht bis in Kilometerweite Entfernung ein sehr unangenehm langanhaltendes Geräusch in hohen Lagen.

Vorgeschlagene Maßnahmen

Lärmmessungen mit Feststellung des Halters und Bußgeld.
Geschwindigkeitsbeschränkung Richtung Bad Harzburg stufenweise erhöhen! Nicht Freigabe von 80 auf unbeschränkt!
Dies würde zum maßvollen Beschleunigen ermuntern.
Zusätzlich Geschwindigkeitskontrollen um die illegalen Rennen zu unterbinden.
Evtl. zusätzliche Lärmschutzwand speziell für höhere Töne und Mauer wie in Rüningen an der A39 mit oberem Kragen.

Ein Kommentar zu “Motorradlärm auf der A395 nach Bad Harzburg

  1. An der A 395 ab Kreuz BS Süd mehr Bepflanzung zulassen,
    sowohl die Lärmschutzwände Heidberg/Melverode,
    wie auch den Lärmschutzwall Stöckheim bepflanzen.
    Dadurch entstehen zusätzliche Schallschlucker. Und es sieht gut aus.

Kommentarfuntkion geschlossen.