Header image

Zuliefererverkehr auf der Siegfriedstraße

Beschreibung

Der Zuliefererverkehr zwischen Volkswagen und Gewerbegebiet Kralenriede sorgt in den Abend- und Nachtstunden für eine meiner Meinung nach deutliche Lärmbelästigung. Besonders in der warmen Jahreszeit mit offenen Fenstern. Dadurch, dass die Verbindung Schuntersiedlung / Vorwerksiedlung für LKW gesperrt ist und der Ring wahrscheinlich ebenfalls eine schlechte Alternative für die LKW ist, geht der gesamte Zuliefererverkehr über die Siegfriedstraße.
Die Lärmbelästigung hat aus meiner Sicht verschiedene Ursachen. Zum einen ist die Straße an verschiedenen Stellen durch den Verkehr schon sehr mitgenommen und es haben sich Bodenwellen gebildet. Diese führen bei LKW Überfahrten zu einer deutlich erhöhten Lärmbelästigung. Ein Beispiel dafür ist die Stelle auf der Siegfriedstraße Richtung Hamburger Straße nach der Bahnhaltestelle Burgundenplatz. Eine zweite Ursache ist, dass die LKW auf dem Rückweg unbeladen sind bzw. anscheinend nur noch Gestelle (?!) transportieren. Im Zusammenspiel mit der unebenen Straße wird der Lärm hier noch einmal deutlich lauter.
Ich muss dazu anmerken, dass weder der normale PKW Verkehr noch die Straßenbahn ansatzweise so laut sind wie die LKW.

Vorgeschlagene Maßnahmen

* Tempolimit 30 (möglicherweise auch nur nachts). Gibt es gerade um Wolfsburg herum mit dem Zuliefererverkehr in fast jedem Dorf, warum nicht auf hier?
* Ausbesserung Straße (Effekt verpufft wahrscheinlich wieder durch die bestehend bleibende Belastung der LKWs).

Ein Kommentar zu “Zuliefererverkehr auf der Siegfriedstraße

  1. Ich kann mich Heesh nur anschließen. Als Bewohnerin am Burgundenplatz komme ich täglich in den Genuß des rumpelnden LKW-Verkehrs. Besonders schlimm ist es, wenn die LKW „leer“ fahren und das Gestänge klappert – an Nachtruhe ist nicht zu denken. Selbst bei geschlossenem Fenster ist der Krach immer wieder ein Grund hochzuschrecken.
    Da ich auch noch im 3. Stock wohne, darf ich mich zusätzlich über das Echo freuen, daß aufgrund der Bebauung des Burgundenplatzes (kommt mir vor wie ein Schalltrichter zur Verstärkung) zwischen den Häusern hin-und herwabert. Das gilt leider auch für den Lärm vom Spielplatz.
    Also bitte wenigstens ein Nachtfahrverbot für LKW und idealerweise eine 30er-Zone aus der Siegfriedstraße machen!

Kommentarfuntkion geschlossen.